Apocalypse World – Minikampagne #1 „Reise nach Ghuultown“

pic796816_t

Ich muss gestehen, dass ich trotz meiner vielen Erfahrung mit PbtA-Spielen noch nie das Original gespielt habe. Um also dem Urvater gebührend Respekt zu zollen soll nicht einfach ein Oneshot gespielt werden, sondern eine Minikampagne mit einigen Abenteuern, um eben alles auf Herz und Nieren zu prüfen.


 

Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Callista als Doc Key, eine Angel mit ihrem Roboter Sam
  • Achim83 als Gritch Sundown, ein Brainer
  • rikhend als Trauer, ein Hocus
  • Warmangar als Franky Figs, ein Operator

Nach einem gemeinsamen Szenariobau und der Charaktergestaltung ging es für die Gruppe in ihren Fahrzeugen durch die Ödnis. Gewünscht war eine Welt ähnlich der Videospielreihe Fallout und somit gab es einige Absprachen. Wer alle Ideen sehen möchte, der schaut sich einfach mal den Beitrag Gemeinsamer Szenarienbau an, dort habe ich als Beispiel unser Szenario genommen.

Die Gruppe ist gemeinsam unterwegs nach Ghuultown, Franky mit dem Bike voraus, Gritch und Doc im Bully und Trauer in seinem Nuka-Cola-Mobil. Alle Vier sind schon länger unterwegs als ihr Späher ein rauchendes Fahrzeug mit zwei Männern ausmacht. Alle sind sich unsicher, ob es sich um eine Falle handelt, aber man geht das Risiko ein und Franky stellt einen Erstkontakt her. Die zwei Typen sind sehr merkwürdig, Tum Tum hält sich für einen Hund und sieht mit seinem Haarschnitt auch so aus. Newton, der andere, erklärt, dass der Motor angefangen hatte zu qualmen und sie deshalb hier gestrandet sind. Während Franky und Gritch eher zurückhaltend sind, will Trauer sie direkt für seinen Nuka-Cola-Kult anwerben und erklärt, dass Nuka-Cola alles heilen kann, auch Fahrzeuge. Deshalb kippt er etwas von dem Gebräu über den Motor, was natürlich für einen ekeligen Gestank sorgt. Newton wird wütend, aber der Blick in Frankys Lauf bremst ihn erst einmal aus. Allerdings nicht Tum Tum, welcher losstürmt und versucht sich in ein Bein zu verbeißen. Es entsteht ein Gerangel und Gritch, Franky und Trauer besiegen die beiden Kerle. Tum Tum überlebt schwer verletzt und so versucht Doc Key ihn zu versorgen. Allerdings wirft Gritch einen Blick in Tum Tums Geist und sieht seine schlimmste Sünde, der Irre ist ein Kannibale und hat schon Schwangere getötet um deren Ungeborenes zu verspeisen. Mit einem gezielten Skalpellstich ins Auge erledigt er diesen, sehr zum Entsetzen von Doc Key.

Das Fahrzeug der Typen wird abgeschleppt und es geht weiter Richtung Ghuultown, einer Stadt errichtet auf einer Chemiefabrik. Am Tor wartet ein Wachtrupp, nach kurzer Überprüfung werden sie aber eingelassen und können sich um ihre Aktivitäten kümmern. Gritch und Franky wollen einen Mechaniker für das Auto finden. Ein solcher untersucht das Auto und er kauft das Auto auch direkt, wodurch die Gruppe an etwas Kohle kommt. Die Angel macht ihren Stand auf dem Marktplatz auf und wirbt mit dem Slogan „Doc Key, der Schlüssel zu ihrer Gesundheit“ für ihre Tätigkeiten. Auch sie kommt so an ein wenig Bares, Trauer hingegen wirbt neue Anhänger für seinen Kult. Bei einem seiner neuen Jünger will er anschließend auch nächtigen.

Während Gritch den Waffenmarkt unsicher macht, macht Franky ein paar Nebenjobs und erhält einen lukrativen Auftrag, die Ermordung eines Raiderleutnants. Seine Truppe ist besonders aggressiv und macht mit ihren Atomabfallkanonen die Gegend unsicher. Die anschließende Nacht ist ruhig, jeder kann sich von der Reise erholen.


 

Meinung:

Das war ein Spaß, besonders durch den Szenariobau waren alle sofort involviert und ich konnte selbst zunächst kritischen Spieler voll und ganz von Apocalypse World überzeugen. 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s