Pugmire Fantasy Tabletop RPG – Kickstarter Preview

Pugmire

Seit einiger Zeit gibt es einen weiteren interessanten Kickstarter, das Pugmire Fantasy Tabletop RPG. Bereits das erste Bild zeigt sehr gut, worum es genau geht, humanisierte Hunde. Wer einen genaueren Blick drauf wirft findet ein liebevoll gestaltetes Spiel auf Basis der d20 OGL, alles auf die Welt von Pugmire zugeschnitten.


 

Die Welt von Pugmire ist an sich die Unsere, nur, dass wir Menschen schon vor langer Zeit untergegangen sind. Niemand weiß genau warum und die Überreste unserer Zivilisation sind bereits längst von der Natur zurückgefordert worden. Doch wer übrig geblieben ist sind die Tiere. Hunde, Katzen und andere Lebewesen haben sich weiter entwickelt und stehen nun auf zwei Beinen. Die Hunde haben ihr eigenes Reich gegründet und folgen dem „Code of Man“, den Regeln der Menschen, die den Hunden auferlegt wurde.

Pugmire ist, ersichtlich an der Grundlage, Dungeons and Dragons mit Hunden. Proben erfolgen mit einem W20, wenn man einen Vor- oder Nachteil hat, dann nimmt man zwei Stück und nimmt dann das bessere oder eben schlechtere Ergebnis. Dazu kommen eventuelle Modifikatoren aus den Attributen, von Begabungsboni (Aptitude Boni) oder Tricks (Talente). Ist das Ergebnis über der Schwierigkeit, dann ist die Probe erfolgreich.

Charaktere (oder eben besser Hunde) entstehen, indem man sich zunächst eine Berufung aussucht, etwa Künstler, Jäger oder Wächter. Über die Berufung bekommt man seine Eignungen, Ausdauerwürfel und –punkte, Ausrüstung und erste Tricks. Die Hunderassen sind in Gruppen einsortiert, etwa Begleiter (Pudel, Papillion,…), Hirten (Bluthund, Dackel, Basset,…) oder Vorstehhunde (Collie, Rottweiler, Corgi,…) und geben einen Fertigkeitenbonus und einen Trick. Zum Schluss kommt der Hintergrund wie Krimineller, Freier Hund oder Händler, wodurch es nochmal einen Fertigkeitenbonus, einen Trick und Ausrüstung.

Tricks sind spezielle Fertigkeiten, die ein Hund erhält. Jede Stufe kann er sich einen neuen Trick aussuchen oder einen gelernten verbessern. So können Künstler etwa (wie der Barde in DnD) Freunde ermutigen und in einen Ermutigungswürfel geben.

Jeder Hund hat ein Ideal, eine Bindung und eine Schwäche, die vor allem für das Rollenspiel da und den Charakter des Hundes vertiefen sollen, vor allem sollen sie aber dem Spielleiter dienen Plothooks zu kreieren und die Abenteuer spannender zu gestalten.

Die Early-Access-Version von Pugmire gibt es für Backer und bei rpgnow zum Kauf, sie beinhaltet die Grundlagen des Spiels, die Charaktergenerierung, sowie Items, Magie und Gegner. Sie ist sehr liebevoll gestaltet und ich bin mir sicher, dass die vollwertige Version noch besser wird.


 

So komisch (oder lustig) es auch klingen mag DnD als Hunde zu spielen, die Macher geben sich viel Mühe und die Early Access-Version ist sehr überzeugend. Auf alle Fälle ist das Projekt einen Blick wert. 🙂


Linkliste:

Kickstarter von Pugmire

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s