Shadow of the Demon Lord – Kampagnenbericht #1

sotdl_logo_cover

Für gewöhnlich gibt es von mir nur Spielberichte, dismal solles was Neues geben, wir sind durch die Hälfte unser SotDL-Kampagne und darum gibt es einen ersten Zwischenbericht. Die Ideen für die einzelnen Sessions kamen beim Hören eines sehr schönen Albums, auch wenn sich dann alles etwas verselbstständigt hat.


 

Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Grinsekatze als Plex, Clockwork
  • Cypher als Saga, Mensch
  • Crath als Aurus, Clockwork
  • Max2013 als Carrie, Changeling

Session 0 – Entführungen in Askalt

Nach einer kleinen Einführung in die Welt und das Spielsystem ging es an die Charaktererstellung, alle Spieler haben sich eine Ancestry ausgesucht und den Rest ihres Charakters über die Tabellen im Regelwerk ausgewürfelt. Dabei kamen tolle Charaktere heraus und wir hatten schon hier viel zu lachen über die Ergebnisse.

Das eigentliche Abenteuer begann mit der Ankunft von Saga und Aurus in Askalt, Plex war gerade erst aus seinem jahrelangen Schlaf erwacht und Carrie wohnt bei ihrer Hexe im Walt in der Nähe. Die Gruppe fand sich schnell zusammen und untersuchte die Entführung und Ermordung mehrerer Frauen in Askalt. Nach einer nächtlichen Begegnung mit einem Konstrukt und dem Ziehen von Parallelen zwischen den Opfern konnte die bunte Truppe einen Verdächtigen ausmachen, einem Bastler namens Kadec Guernion. Nach einem Besuch bei ihm konnten sie zweifelsfrei belegen, dass er der Schuldige war und ließen ihn festnehmen. Das letzte Opfer konnten sie noch lebend befreien und wurden für ihre Tat belohnt. Allerdings konnte Kadec fliehen, da eines seiner Konstrukte im Gefängnis einbrach. Die Vier konnten die Maschine ausschalten, jedoch war der Verbrecher schon über alle Berge.

Session 1 – Seuchenbringer in Askalt

Unsere Spieler durften sich eine Klasse für ihre Charaktere aussuchen, Carrie wurde zu einem Magier mit den Traditionen Chaos und Dämonologie, Plex ein Magier der Zeit und Teleportation, Aurus und Saga wurden zu Kriegern.

Die Gruppe hat sich in Askalt niedergelassen und hält immer ein Auge nach neuen Informationen über Kadec auf. Der Frieden der kleinen Ortschaft wurde jäh durch das Auftauchen von wandelnden Toten gestört. Wieder wurde unsere Gruppe auf den Plan gerufen und schnell zeigte sich, dass sie die richten Ideen hatten. Mithilfe verschiedener Gruppierungen konnten sie den Verursacher, einen Seuchenbringer, ausfindig machen und zur Strecke bringen.

Neben einigen verlässlichen Verbündeten verdienten die Vier etwas Geld und integrierten sich weiter in Askalt.

Session 2 – Abenteuer in Kiresk

Die Helden wurden stärker und Aurus eröffnete eine Detektei. Saga erhielt von einem Informanten verlässliche Angaben zu Ereignissen in Kiresk. Es schien so als wenn Kadec nach Wochen wieder auf den Plan getreten war.

Die Gruppe reiste in die Ortschaft und brachte in Erfahrung, dass ein Künstler aufgetaucht war, aber seine Aufführungen stießen nur auf Ablehnung. Des Nachts trafen Aurus und Plex auf ein fliegendes Konstrukt und retteten eine junge Frau. Im Theater stießen sie auf ein Marionetten kontrollierendes Konstrukt und im Reichenviertel mussten sie sich mit einer pflanzenähnlichen Maschine auseinander setzen. Leider war die Spur von Kadec schon wieder erkaltet.

Session 3 – Das Schloss des Kadec

Es war Zeit für die Expertenpfade der Helden, Plex entdeckte seine psychischen Fertigkeiten, Saga erlangte mithilfe eines Dschinn an Elementarkräfte, Aurus wurde zum Artifizier und Carrie zum Zauberer.

Kadec war wieder im aller Munde, diesmal hatte er mit seinen Konstrukten eine ganze Burg erobert und dessen Bewohner abgeschlachtet. Der Fürst höchst persönlich setzte eine hohe Belohnung auf dessen Kopf aus und so gingen auch unsere Vier auf die Reise. Nach einer Begegnung mit einer Dryade im Finsterforst baute Aurus die Kutsche um und flog die Gruppe über den Wald. Carrie zeigte Anzeichen von Korruption und wurde von den Drei unter Vorbehalt vor einer Meute Dorfbewohner gerettet.

In die Burg des Kadec ging es über die geheimen Tunnel und am Ziel, im Zimmer vom Erfinder, wurde alles weiß, die Gruppe war in eine Falle getappt.

Session 4 – In der Welt des Dämons

Das Weiß in dem sich die Helden befanden veränderte sich und sie befanden sich in einer anderen Version der Burg. Hier hausten Dämonen und der Berg war ein Vulkan, ein erbitterter Kampf ums Überleben begann und mit Mühe schafften es die Helden aus dem Gebäude. Die Lava des Vulkans umschloss den gesamten Ort, das Gefängnis der Vier zerbarst und sie konnten sich um Kadec kümmern. Dieser war überrumpelt und die Gruppe lieferte ihn beim Fürsten ab.

Session 5 – Chaos in Askalt

Der Fürst wollte über das Urteil nachdenken, die Gruppe wurde gut bezahlt und vor der halben Stadt wurde Kadec letztlich zum Tode verurteilt. Bei der Vollstreckung erschien ein Dämon, der Puppenspieler hinter allem. Durch ihn wurden Kadecs Träume manipuliert und er wurde zu einem folgsamen Diener. Das Chaos brach in Askalt aus, als ein Meteoritenschauer über der Stadt niederging und dämonische Wesen die Bewohner in Angst und Schrecken versetzten. Plex, Carrie, Saga und Aurus halfen so vielen wie es ging, mussten aber fast mit dem Leben bezahlen. Sie halfen der restlichen Stadtwache bei der Evakuierung und flohen nach Kiresk, wo ein Kreuzzug nach Askalt vorbereitet wurde um die Stadt wieder den Dämonen zu entreißen.


Wir hatten bis jetzt noch keine Opfer zu beklagen, auch wenn es an einigen Stellen sehr eng für unsere Helden geworden ist. Aurus überlebte die Begegnung mit dem Dämon nur um Haaresbreite und Carrie wurde, aufgrund ihrer Verbindung zu den dunklen Traditionen, fast von ihrer Gruppe zerfleischt. Es bleib spannend, denn es wird nicht einfacher.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s