Spielvorstellung – Earthdawn – The Age of Legend

edaol_mask3

Zum Wochenende möchte ich ein heiß erwartetes Spiel vorstellen, die Umsetzung von Earthdawn mit dem Freeform/Universal-System. Vagrant Workshop bietet eine regelleichtere Alternative zum Step-System von FASA. Ist diese Version eine Alternative für all jene, die es nicht so mit Crunch haben?


Die Welt:

Allzu sehr möchte ich nicht auf die Welt von Earthdawn eingehen. Spielen tut alles in einer fiktiven Vergangenheit unserer Erde, durchtränkt von Magie und den verschiedensten Spezies. Viele Jahrhunderte lebten die Bewohner der Erde unter der Erde um vor den Horror Schutz zu suchen. Die Herrschaft der Horror ebbte ab und die vielen Völker betraten wieder die Erdoberfläche und erblickten zum ersten Mal die Sonne. Das Zeitalter der Abenteurer begann und neben der Erkundung der Oberfläche müssen sich die Bewohner gegen übriggebliebene Horror, aber auch dem ehemals großen Theran-Imperium, erwehren.

Das System:

Earthdawn – The Age of Legend basiert auf dem FU-System und soll eine Alternative zum komplexen Step-System sein. Das System ist regelleicht, flexibel und setzt auf Freiheiten für Spieler und Spielleiter. Eine Probe (genannt Aufgabe) wird mit einem W6 gewürfelt. Die Augenzahl gibt dann das Ergebnis an. Gerade Zahlen sind etwas Positives, ungerade Zahlen etwas Negatives. Vor einer Probe fragt der Spieler eine entsprechende Frage, die mit Ja oder Nein zu beantworten ist, etwa „Kann ich meinen Gegner verletzen?“ oder „Schaffe ich es die Mauer hoch zu klettern?“. Das Ergebnis des Würfels zeigt dann klar, wie es weiter geht. Die Antwort bei einer Sechs lautet: „Ja, und…“, bei einer Fünf: „Nein, aber…“, bei einer Vier: „Ja…“, bei einer Drei: „Nein…“, bei einer Zwei: „Ja, aber…“ und bei einer Eins: „Nein, und…“. Der Wurf des W6 kann durch Tags, Zustände, Ausrüstung, Detail, Karma oder anderes modifiziert werden. Alle positiven Einflüsse werden den negativen gegenüber gestellt und negieren sich eins zu eins. Bleiben ein oder mehrere Würfel übrig werden diese geworfen. Bonus Würfel haben bei einer Fünf oder Sechs einen Effekt, sie können das Würfelergebnis des Ersten Würfels um eine Stufe heben, also aus einem Nein ein Ja machen. Strafwürfel tun dies genau umgedreht, also senken das Ergebnis, wenn ein Ja gewürfelt wurde, um eine Stufe auf ein Nein.

Die genannten Tags werden bei der Charaktergenerierung erstellt, sie sind kurze Beschreibungen. Gut vergleichen kann man das System hier mit Fate, denn Karma-Punkte gleichen den Fate-Punkten sehr. Karma bekommt man für gutes Rollenspiel, wenn man sich in Schwierigkeiten bringt oder man Blutmagie nutzt. Der Einsatz bringt ebenfalls Boni und mit ihnen kann man Fertigkeiten und Magie aktivieren. Vagrant Workshop hat hier das FU-System gut an Earthdawn angepasst und das Gefühl und Dinge wie etwa die Circes of Mastery gut integriert.

Das Buch:

Earthdawn – The Age of Legend ist derzeit nur auf Englisch erhältlich, soll aber in naher Zukunft eine deutsche Version bekommen. Das Buch ist übersichtlich, gut gestaltet und die Abbildungen passen sehr gut. Es fehlt derzeit noch ein Charakterbogen als PDF und die PDF selbst soll bald ein Update bekommen, damit es weniger Probleme bei der Darstellung gibt. Ich selbst habe bei Adobe Acrobat Pro keinerlei Schwierigkeiten gehabt.

Das Buch bringt alles mit, was man braucht. Es ist aber auch so ausgelegt, dass man, etwa für Setting und Spielweltbeschreibung auch auf andere Earthdawn-Werke zurückgreifen kann und auch sollte. Die Welt wird nur kurz angerissen und es gibt auch kein Startabenteuer. Dafür bietet es tolle Worksheets zur Kreierung seines Settings, interessanter Gegner und ein gutes Rules Summary.


Für wen ist Earthdawn – The Age of Legend etwas:

  • Für Spieler und Spielleiter, die mehr Rollenspiel und weniger Crunch haben wollen
  • Für Leute, die Earthdawn lieben
  • Für Spieler, die schnell in ein System einsteigen wollen

Für wen ist Earthdawn – The Age of Legend nichts:

  • Für Spieler und Spielleiter, die für alles eine Regel brauchen
  • Für Leute, die keine Freude an Improvisation haben
  • Für Spieler, die viel Hintergrund und Weltbeschreibung in einem Corebook brauchen

Linkliste:

Seite von Earthdawn – The Age of Legend

Vagrant Workshop bei rpgnow

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s