Würfelgeflüster – Rückblick November 2016

Der November ist schon wieder vorbei. Dank Krankheit sind leider ein paar Runden ausgefallen, aber dennoch war der Monat erfolgreich.


Spielrunden:

Unsere Force and Destiny-Kampagne ging weiter und die Geschichte entwickelt sich weiter, auch wenn ich von den Spielern etwas mehr erwartet hätte.

WWII: Operation Whitebox war sehr spaßig und geht vor allem sehr zügig in der Vorbereitung, sodass man das gerne für zwischendurch nehmen kann.

Eine weitere Runde Conan hat ebenfalls viel Spaß gemacht, besonders die Konversionshilfen von Conan D20 auf 2D20 waren sehr hilfreich bei der Vorbereitung.

Der Playtest von Star Trek Adventures hat begonnen und ich habe wenigstens ein kleines Grüppchen zum Spielen gefunden. Die Regeln sind klasse und wir hatten viel Spaß, vor allem hatten die Spieler ihre heroischen Momente.


Vorbereitung:

Ich bereite mich geistig und moralisch auf Coriolis vor, die erste PDF-Version ist raus und wartet getestet zu werden. Sehr gespannt bin ich auf die Ideen und Wünsche der Spieler.

Zusätzlich ist noch der Playtest von Unity heraus gekommen, ich war von der Präsentation beim Kickstarter schon hin und weg, jetzt muss das natürlich auch ausprobiert werden.


Was lese ich gerade so:

Natürlich die PDF zu Coriolis, Unity und zu Fragged Sea, denn es muss ja sooo viel noch ausprobiert werden.

Kickstarter:

Bei Kickstarter bin ich derzeit gar nicht so aktiv, einzig Tales from the Loop ist bei mir derzeit auf dem Schirm. Wieder ein RPG aus dem Hause Free League mit dem gleichen Regelsystem wie in Coriolis und Mutant: Year Zero. Von der Welt habe ich noch keine wirkliche Vorstellung, aber ich bin mir sicher, dass das auch wieder klasse wird.


Meine größte Überraschung:

Ich bin in einer neuen Community unterwegs und bin total begeistert, wie viele Leute dort spontan Zeit und Lust haben etwas auszuprobieren. Ich bin gespannt, ob das so anhält. 🙂

Mein größter Aufreger:

Auch diesen Monat habe ich mich eigentlich nicht aufgeregt, das liegt aber auch daran, dass ich mich konsequent aus der deutschen Szene raushalte und mich voll und ganz aufs Testen konzentriere.


Mein Fazit:

Trotz Krankheit waren es so einige Runden, ich hatte viel Spaß und es kann nur besser werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s