Würfelgeflüster – Let’s Plays, Podcasts und Streams

In den letzten Jahren hat sich viel getan und mit dem Boom an Streams auf Twitch.tv war es nur eine Frage der Zeit, bis auch Rollenspieler diese Plattform nutzen. Zwar gibt es relativ wenige Gruppen, die dieses Medium nutzen, aber auch auf Youtube gibt es eine große Zahl an Videos zum Thema Rollenspiel. Auch Podcasts, also einfach eine Audioaufnahme, sind weit verbreitet.


Ich schaue viele Streams, ich bin seit Yoshi’s Island für den SNES begeisterter Gamer und selbst wenn ich nicht mehr so viele Videospiele spiele, so mag ich es bei den verschiedensten Spielen zuzusehen. Anders sieht es bei Rollenspielrunden aus, das muss ich ganz ehrlich sagen. Die Runde mag noch so gut produziert sein, die Spieler noch so motiviert oder die Geschichte unglaublich interessant. Ich finde es befremdlich nicht aktiver Teil zu sein und verliere so schnell das Interesse. Titanfall von Will Wheaton ist da ein bisschen eine Ausnahme, was vermutlich an der Länge der Episoden und der Aufmachung lag. Man kann aber sagen, was man will, egal ob einem diese Videos gefallen oder nicht, sie bringen neue Leute dazu sich mit dem Thema Rollenspiel zu befassen. Ich habe schon viele „Alteingesessene“, die sich über T.E.A.R.S. oder B.E.A.R.D.S. von Rocketbeans mokiert haben, gesehen. Auch wenn der Spielstil nicht mein Fall ist, wie gesagt, ich bin allgemein kein Fan von sowas, die Reihen an Interessierten wächst durch diese Medien.

Eine weitere Form sind die „Let’s Plays“ zu Rollenspielen, also Videos zu Sitzungen. Diese sollen meist einen Eindruck vom System liefern. Auch wenn man hier durchaus das Spiel in seinen Grundzügen erfassen kann, ersetzt es doch auf keinen Fall den eigenen Spieltest. Diverse dieser Videos und auch Streams und Podcasts sind Werbemittel. Im Grunde genommen ist ja jede Form von Beitrag zu einem Spiel bzw. System eine Form von Werbung (mein Blog ist da keine Ausnahme), aber einige Firmen nutzen durchaus Casts für die gezielte Werbung und die Teilnehmer werden für ihre Arbeit bezahlt. Grundsätzlich finde ich daran nichts schlimm, denn wenn die Zuschauer unterhalten werden und dadurch sich mit dem Medium beschäftigen ist das toll. Allerdings können die Erwartungen dadurch doch Andere sein, denn man bekommt ja im Video oder im Stream so viel Tolles gezeigt.

Ein Thema das mit dann aber doch absolut stört ist, wenn über Systeme oder Spiele gesprochen wird und die Leute dort keine Ahnung davon haben. Ich habe es schon erlebt, dass sich in einem Podcast über ein Spiel unterhalten wird und man sich austauscht was man daran toll findet, aber niemand die fundamentalen Grundlagen des Systems kannte. Ich kann ja auch schlecht über ein Buch reden, wenn ich den Einband und bei Wikipedia die Zusammenfassung gelesen habe. Denn dabei kann man zu falschen Schlüssen kommen und Leute ein falsches Bild bekommen.

Letzten Endes sind all diese neuen Medien und Möglichkeiten ein Vehikel um Neues kennenzulernen und Leute in das Hobby zu bekommen. Das darf man nicht vergessen und ich habe viele Leute darüber kennengelernt, die begeistert dabei sind. Ich selbst werde damit wohl nie warm, aber das muss ich auch nicht, denn ich spiele viel lieber selbst.

Advertisements

2 Gedanken zu “Würfelgeflüster – Let’s Plays, Podcasts und Streams

  1. Auf der Drachenzwinge kamen unglaublich viele neue Leute durch Tears und Beards die vorher nicht wussten dass es sowas gibt.

    Ich mach das bei mir ganz gerne um mal -hübsches- PnP per Internet vorzustellen.
    Gesichter von Leuten finde ich tatsächlich nicht notwendig bei sowas. Mimik wird für Immersion überbewertet

    Gefällt mir

    • Ich habe sowohl mit als auch ohne Webcam gespielt. Es ist schön auch mal die Gegenüber zu sehen, aber so viel Beitrag liefert es mir nicht. Und es ist schön, wenn sich so viele Leute für das Thema interessieren und hoffentlich auch ihren Spaß damit haben.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s