Shadow of the Demon Lord – Epilog/Vorbesprechung

sotdl_logo_cover

Wir haben uns wieder zusammengesetzt und zum einen die Ereignisse nach unserer Kampagne besprochen und im Anschluss die neue Kampagne geplant. Dabei gab es ein paar interessante Wünsche aus meiner Gruppe, die ich natürlich versuche umzusetzen.


Wir hatten damit angefangen, dass jeder Spieler den Verbleib seines Charakters erzählen durfte. Die gute Griselda wollte zurück nach Hohenfels ziehen und dort an der Magierakademie lehren. Gleichzeitig wollte sie das Gasthaus „Zum Fidelen Hexenmeister“ in Seeburg kaufen und betreiben. Hörn ging mit ihr und während sie immer zwischen den beiden Städten pendeln würde, wollte er die Welt bereisen und den Leuten mit seiner Gabe als Wahrsager helfen. Gemeinsam haben sie ein Waisenhaus eröffnet und haben so eine große Familie.

Viktor zog es zurück nach Düsterfall, wo er das Dorf wieder aufbauen half und dann ein großes Krankenhaus errichtete. Hier sollte vor allem den Verletzten aus dem Soldatenwald und der Umgebung geholfen werden. Zum Wohle der Menschheit errichtete Viktor auch einen geheimen Trakt für Experimente am lebenden Objekt.

Archibald sammelte seine Truppen und zog gegen den Orkkönig. Sein Ziel war es den Thron wieder frei zu räumen und einen neuen König einzusetzen. Hiob, der Zentaur, wollte durch die Welt reisen und seine Botschaften (kleines Wortspiel) verbreiten.

Die Ereignisse sind dahingebend wichtig, dass unsere nächste Kampagne zehn Jahre in der Zukunft stattfinden soll und die Handlungen der Charaktere direkte Auswirkungen auf die Welt haben. Das wird meiner Meinung nach sehr spannend. Ich habe sehr viele Ideen, wie meine Spieler das Ganze erleben werden. Start soll auch definitiv wieder die nördliche Weite sein, allerdings soll es insgesamt aber auch mehr in Richtung Süden gehen, um andere Teile des Kontinents zu sehen.

An den Regeln werden wir nichts groß ändern, wir werden die Fortune Points diesmal verwenden und auch mehr auf den Lebensstil achten. Dazu habe ich, damit man nicht auf jeden Bit und jeden Kupferpenny achten muss, ein Art Pauschalsystem für die Unterkunft basteln. Auch Ausrüstung und magische Objekte, sowie deren Anschaffung kriegt etwas mehr Aufmerksamkeit.

Der große Wunsch der Gruppe war, dass die Stimmung der neuen Kampagne deutlich düsterer werden soll, in der letzten Kampagne war es zwar auch düster und grimmig, aber es wurde auch viel gelacht und manchmal ging es ins lächerliche über. Das soll diesmal anders sein. Auch wollen die Spieler deutlich egoistischere Charaktere spielen, die eine neutrale bis chaotische Gesinnung haben.

Außerdem war der Wunsch nach einem traditionellen Dungeoncrawl während der Kampagne und das ein oder andere Rätsel sollte auftauchen. Da wir diesmal die Abenteuer auf mehrere Abende verteilen kann ich so natürlich deutlich umfangreichere Abenteuer auch planen.

Die Charaktere sind zum Teil auch schon fertig, wir werden einen Faun haben, der seinen Geldbeutel füllen möchte, zusammen mit einer Pixie. Beide wollen einen fahrenden Zirkus bzw. eine Schautruppe haben. Dann haben wir noch eine Elfen-Sängerin, die durch die Welt reist. Der Rest ist noch in Arbeit bzw. noch geheim, aber es wird sicherlich interessant.


Fazit:

Ich habe wieder alle Hände voll zu tun, aber anders würde ich es auch gar nicht haben wollen. Sehr viele Ideen schwirren in meinem Kopf, gerade wie unsere Reise beginnen wird und welche Stationen sie haben wird. Aber das werdet ihr demnächst selbst lesen können. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s