One Piece – Session #2 „Neue Ziele“

one_piece_funimation_logo_by_camarinox-d4pj3am

Wir hatten unsere zweite Runde One Piece und es ging mit dem neu erworbenen Schiff über den North Blue. Da wir auf hoher See waren, kam meine Tabelle für Reiseereignisse zum Tragen. Was werden unsere „Helden“ wohl so entdecken?


Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Acroamatic als Elephas, Mensch, Schiffsbauer, Teufelskraftnutzer
  • Spawn als Murdock McKenzie, Cyborg, Waffenschmied, Schwertkämpfer
  • rikhend als Kugai, Kugelfisch-Mensch, Koch, Brawler
  • zuvvelk als Abramo de Rutia, Mensch, Agent, Schütze

Die Piratenbande rund um Elephas hatte zunächst kein genaues Ziel vor Augen, sie wollten sich erstmal einen Namen machen und ihr Vermögen aufstocken. Und so schipperte das Schiff über den North Blue. Der Kapitän musste nicht nur die Navigation, sondern auch die Steuerung des Schiffes übernehmen, denn in seiner Piratenbande kannte sich niemand mit diesen Dingen aus. Oben im Ausguck achtete Abramo auf den Horizont und mit seinem Fernrohr konnte er im Wasser Trümmer eines Schiffes erkennen, Teile des Mastes sanken immer tiefer. Kugai sprang ins Wasser und schaute sich um, überall schwammen Tote im Wasser, die Flagge am Mast konnte von Murdock und Abramo als die von Barrys Piratenbande identifiziert werden. Im Wasser trieben ebenfalls einige Kisten herum, die Kugai an Bord schaffte. Es waren mehrere Ladungen Bier von Barry, einem bekannten Piraten und Bierbrauer. Neben dem üblichen Bier fanden sie auch eine Flasche von Barrys Spezial, einem Bier, welches 2 Millionen Berry die Flasche kostet. Der Fischmensch tauchte nochmal hinab und konnte etwas tiefer im Wasser ausmachen. Er näherte sich und konnte einen riesigen Oktopus finden, der die Trümmer durchsuchte. Kukai sprach ihn an und konnte herausfinden, dass das Seeungeheuer nach einer speziellen Bierflasche suchte, Kugai bot seine Hilfe an und sprach mit dem Rest der Bande. Elephas wollte die Flasche nicht herausrücken, sondern sie selbst verkaufen. Murdock fand die Idee einen Riesenoktopus als Helfer zu haben klasse, aber die Gruppe einigte sich dann, dass sie das Barrys Spezial behalten wollten und schnell weiter zogen.

Während Abramo noch den Oktopus die Reste des Schiffes zerstören sah, nahm man volle Fahrt auf und erreichte dann den Hafen von Merkas, welche auf einer kleinen Insel errichtet wurde, direkt um eine Marinebasis. Während Murdock und Kugai erstmal in eine Bar wollten, versuchte Abramo einen Hehler für das Bier zu finden. Er wurde auch schnell fündig, ein Typ lungerte im Hafen herum. Der Mann wurde nur Schleicher genannt und im Gespräch ließ er raushören, dass nicht an simplen Bier von Barry interessiert sei, auch wenn es hier sehr selten sei. Er wäre nur an wirklich außergewöhnlichem interessiert, aber Abramo erzählte nichts von der teuren Flasche. Stattdessen ging er zu den Anderen. In der Bar machte er sich mit dem Wirt, Bando, bekannt und konnte mehr über die Marinebasis erfahren. Diese sei völlig unterbesetzt und am Limit mit dem Aufkommen an Piraten. Vor allem Lucilla mit ihrer Bande aus Künstlern beschert der Marine allerlei Probleme. Mit Bando konnte Abramo auch einen guten Deal für das Bier aushandeln.

Elephas wollte jetzt die seltene Flasche zu Geld machen und schickte Abramo und Murdock wieder zu Schleicher. Doch dieser ließ sich nicht auf einen Deal ein, der Preis war ihm zu hoch und so kehrte die ganze Bande zurück zum Schiff. Sie konnten Leute ausmachen, die sie beobachten, aber sie legten einfach einen Spurt ein und erreichten ihr Schiff. Schnell waren die Segel gesetzt und bevor jemand sie erreichen konnte, ging es aufs offene Meer. Ihr Ziel war es Lucilla zu finden und das Kopfgeld einzustreichen.


Fazit:

Obwohl es keinen Kampf gab, war die Runde verdammt lustig. Meine Charts für Reiseereignisse haben gut funktioniert und jeder hat sehr gut mitgespielt. Das nächste Mal werden wir dann wohl mal in den Seekampf einsteigen und mit dem neuen Supplement von Conan (Books of Skeelos) muss ich mich auch mal genauer befassen, denn sie beinhalten Regeln für Cabals, was man sicherlich für Banden nutzen kann. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s