Fragged Empire – Session 1 „Ausnahmezustand“

maxresdefault

Nach einem etwas enttäuschendem Fewshot zu 7th Sea 2nd Edition haben wir uns einem neuen Spiel gewidmet und man hat deutlich mehr Motivation in der Runde gespürt. Die Charaktergenerierung hatte in unserer Session 0 schon einiges an Zeit in Anspruch genommen, aber wir hatten interessante Charaktere bekommen und waren gespannt, wie sie sich spielen würden.


Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Raskor als Hechas, Nephilim-Arzt
  • Rhizom als Aaron, Corp-Rigger
  • Duck als Hect0r, Palantor-Mechaniker

Unsere Gruppe fand sich auf der Raumstation Syn-Vex wieder, einem Corp-Stützpunkt direkt über T4u (genannt „Tau“), einem größtenteils unerforschten Planeten. Die Helden wollten neue Welten erkunden und sich dabei, neben einem Namen, auch ein wenig die Taschen füllen. Leider lief alles anders, denn die Gier einiger Corp-Mitglieder war zu groß und so brachen schwere Auseinandersetzungen auf der Station aus. Ein selbsternannter Warlord namens Scorch legte mit seinen Männern ganze Teile der Station, die zum größten Teil einer Mall ähnelte, in Schutt und Asche. In einem der Geschäfte hatte sich die Gruppe verschanzt. Neben ihnen war Adam, ebenfalls ein Corpler, der nicht erpicht darauf war hier zu sterben. Aaron witterte gleich Gewinn und wollte eine dicke Bezahlung für die Rettung haben. Die anderen Beiden waren da etwas ruhiger gestimmt und konnten erfahren, dass es ein Schiff für die Flucht gab. Man musste nur den Hangar auf der anderen Seite der Mall erreichen und könnte damit auf den Planeten fliehen.

Alle willigten ein, da betrat einer der Soldaten den Laden und ein Feuergefecht brach aus. Hechas feuerte aus allen Rohren und Aaron startete seine Drohne, welche große Teile der Drecksarbeit erledigte. Schnell kamen weitere Soldaten näher, Aaron markierte sie mit seinem Zielcomputer und ermöglichte so Hect0r und der Drohne gute Schusspositionen. Das Gefecht verlagerte sich immer weiter in Richtung Hangar und von unten konnte man Motorengeräusche hören.

Lediglich Hechas wagte einen Blick nach unten auf die andere Ebene und dort konnte er einen der Captains des Warlord sehen, wie er mit einem Gravbike für Verwüstung sorgte. Aber das war dem Rest egal und es ging so schnell wie möglich in den Hangar, wo tatsächlich ein Schiff stand. Die „Kredithai“ war gerade dabei aufgetankt zu werden. Es musste schnell gehen und so wurde die Startsequenz eingeleitet und bevor jemand die Gruppe daran hindern konnte, waren sie schon durch das Schutzfeld geflogen und machten sich zum Planeten T4u.

Adam, der Begleiter der Gruppe, lotste sie zu einer versteckten Forschungseinrichtung und offenbarte, dass er der Leiter der Einrichtung war. Unter dem Titel „Projekt Jericho“ wurden die Geheimnisse dieses Dschungelplaneten erforscht auf dem Ruinen der Archonten zu finden sein sollten. Der Planet wurde während des großen Krieges für militärische Forschung genutzt und dieses Wissen sollte nicht in die Hände von gierigen Geschäftsmännern landen. Die Gruppe willigte ein, dass sie Adam helfen würden bei der Erkundung und bekam auch gleich ihren ersten Auftrag.


Fazit:

Das erste Abenteuer begann gleich mit einem Knall und hat viel Spaß gemacht. Wir haben große Teile mit dem Kampf in der Raumstation verbracht und mussten noch so einige Sachen nachschlagen, aber es wurde immer flüssiger mit der Zeit. Es bleibt abzuwarten, wie die weiteren Runden werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s