Starfinder – Fazit „Space-Goblin-Plage“

sflogo2

Nach mehreren Anläufen habe ich endlich eine Gruppe Spieler gefunden, um einmal Starfinder auszuprobieren. Keiner hatte bisher mit dem Spiel zu tun gehabt, einige kannten allerdings schon Pathfinder. Wir haben uns aufgemacht um mal zu schauen, wie uns Pathfinder in Space so gefällt.


Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Raskor als Obuzaya, Vesk Soldier
  • PeBaJu als Raia, Damaya Lashunta Technomancer
  • Farlon als Quig, Ysoki Mechanik
  • Ulmerinho als Altronus, Kasatha Solarian

Ich habe ein relativ einfaches Abenteuer gebastelt, wobei ein Abenteuer für das DnD5-SciFi-Spiel Hyperlanes als Inspiration diente. Ich wollte vor allem alle wichtigen Elemente, also den persönlichen Kampf und den Raumschiffkampf abgedeckt haben. Bei der Encouter-Erstellung habe ich mich streng an das Spielleiterkapitel gehalten und einen Kampf gegen Space-Goblins gebaut.

Dann gab es für die Spieler einen kurzen Überblick über die Regeln und die Charaktere. Das Verteilen der Charaktere lief wieder recht zügig ab und wir konnten dann anfangen. Die Spieler hatten sehr oft relativ hohe Würfelergebnisse und es waren sogar mehrere kritische Erfolge dabei. Das System ist an vielen Stellen relativ selbsterklärend, wobei viele Fertigkeiten sehr viele Funktionen und Möglichkeiten haben, wenn man sich das Skill-Kapitel einmal genauer zu Gemüte führt. Aber ich bin bei den Ideen der Spieler gut mitgekommen und es war alles sehr flüssig.

Dann hatten wir endlich unseren ersten Kampf und hier zeigte sich bereits die erste Schwäche. Der Kampf, den ich gestaltet habe, war eigentlich ausbalanciert gestaltet, eigentlich sogar etwas schwerer als nach Buch gedacht. Und dennoch haben meine Spieler mit den Goblins den Boden aufgewischt. Unsere Technomancerin hat zwar einen ordentlichen Treffer abbekommen, aber musste nicht einen Zauber einsetzen. Die Soldatin ist durch einen Goblin nach dem anderen gepflügt und der Solarian ist nicht dazu gekommen, seine Klassenfertigkeit zu nutzen. Hier hätte ich einfach auf mein Bauchgefühl hören sollen und noch ein oder zwei knackigere Gegner einbringen müssen, aber hatte es dann doch gelassen und während der Sitzung dann keine passenden Token bereit.

Der Raumkampf hat Raskor, ein Spieler meiner Coriolis-Kampagne, total an Coriolis erinnert. Die Phasen sind ähnlich, wobei die Spieler bei Starfinder mehr Optionen haben, was mir grundsätzlich etwas besser gefällt. Der Kampf auf der Hex-Karte erinnerte dann an Fragged Empire, war abwer auch etwas unspektakulär, weil ich mich hier auch an die Vorgaben des Regelwerkes gehalten hatte.

Grundsätzlich gefällt mir Starfinder, aber ich muss definitiv noch ein oder zwei Runden spielen, damit ich ein ordentliches Gesamtbild bekomme. Die Kämpfe waren zu schnell vorbei und viele Dinge blieben dadurch einfach aus. Auch finde ich, dass Starfinder ein Spiel ist, mit dem man sich mehr beschäftigen muss, damit es gut funktioniert und man alle Optionen ausschöpfen kann.

Vielleicht noch ein paar Worte zu den bisherigen Büchern von Starfinder. Das Regelwerk enthält die nötigsten Regeln, allerdings gibt es keinerlei Monster, die befinden sich im Bestiary, wie man es auch bei DnD kennt. Das Bestiary von Starfinder finde ich persönlich nicht so ganz so doll, das liegt einfach darin, dass ich die Monster irgendwie uninteressant finde. Das hatte ich schon bei Splittermond, dass dort mit den Monstern nichts anfangen konnte. Ich hoffe, dass das besser wird. Die Paktwelten habe ich mir noch nicht groß angesehen, es ist sehr grob vom Detailgrad und lässt einem viele Freiheiten, das gefällt mir. Mit gemischten Gefühlen sehe ich, dass sowohl im Bestiary als auch in den Paktwelten verteilt Regeln für Spieler sind, nämlich Werte um Monster auch als SC zu spielen und weitere Themen für Charaktere.


Fazit:

Wir hatten einen lustigen Abend, mir gefällt Starfinder auf den ersten Blick ganz gut, ich will es aber für ein abschließendes Fazit nochmal genauer ausprobieren. Gerade bei den Kämpfen kann man etwas mehr aufdrehen, sonst ist es relativ unspektakulär.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s