Shiver – Fazit „All Hallow’s Eve“

Halloween ist schon ein paar Tage vorbei, ich bin aber noch ein Fazit zu unserer Horror-Runde schuldig. Wir haben das offizielle Shiver-Abenteuer „All Hallow’s Eve“ aus der Abenteuer-Anthologie „The Cursed Library“ gespielt und daher muss ich eine Spoiler-Warnung geben, da ich auf diverse Elemente des Abenteuers eingehen möchte.


Für Halloween wollte ich ein Horror-Abenteuer spielen und da ich Shiver kurz vor der Veröffentlichung steht, war meine Wahl recht einfach. Ich hatte ja gehofft, dass die Auslieferung etwas früher stattfinden würde und ich so meine physischen Materialien verwenden konnte, aber leider wurde bisher nur Großbritannien versorgt und Europa steht noch aus. Mit den PDFs kann man aber trotzdem arbeiten und so habe ich insgesamt vier Charaktere vorbereitet. Jedes Abenteuer in „The Cursed Library“ schlägt Backgrounds für jeden der Archetypen vor, ich habe es dem Zufall überlassen, welche Archetypen ich gestalte und so kamen ein Socialite (Hintergrund: Cheerleader), ein Weird (Besessener), ein Maverick (Rebellischer Teen) und ein Scholar (Nerd) zusammen. Meine drei Spieler haben sich nicht für den Nerd entschieden und stattdessen die anderen drei Charaktere gewählt. Die Charaktergenerierung geht extrem schnell in Shiver, was mir sehr gut gefallen hat, ich habe für alle Charaktere vielleicht eine halbe Stunde gebraucht und zum Glück gibt es einen ausfüllbaren, digitalen Charakterbogen.

Am Spielabend haben meine Spieler dann ihre Attributswerte in die offizielle Würfelapp eingefügt und konnten so direkt die Spezialwürfel würfeln. Ich hoffe ja, dass Roll20 oder Foundry VTT einen entsprechenden Charakterbogen erhalten. Aber so ging es auch sehr gut, zwei der Mitspieler hatten damals schon den Quickstart mitgespielt und kannten das System daher bereits.

Wir haben wenig Zeit für die Einführung gebraucht, am längsten hat die Vorstellung der einzelnen Charaktere gedauert, da jeder ein paar eigene Ideen in ihren Charakter haben fließen lassen. Dadurch, dass die Archetypen und Hintergründe so grob gezeichnet sind, lassen sie viel Handlungsspielraum.

Das Abenteuer hat uns sehr gut gefallen, es passt perfekt zu Halloween und meine Spieler mussten sehr früh feststellen, dass es kein Spaziergang wird. Die Herausforderungen im Abenteuer sind für unbewaffnete Charaktere eine harte Nuss und die Gruppe entschied sich danach sehr viel vorsichtiger zu agieren und eher ihr Köpfchen zu benutzen.

Das Abenteuer ist für eine Spielzeit von drei bis sechs Stunden ausgelegt. Wir haben knapp drei Stunden gespielt, die Gruppe hat aber sehr wenig vom Schauplatz erkundet, da sie doch sehr viel Angst hatten. Sehr gut hat mir gefallen, dass die einzelnen Charaktere viele ihre Fertigkeiten genutzt haben und so Hindernisse überwunden haben. Am Ende sind alle drei Charaktere aus dem Haus entkommen, wenn auch etwas mitgenommen.

Ich glaube, dass es bei dem Abenteuer einen signifikanten Unterschied macht, welche Archetypen vorhanden sind. Mit einem Warrior (vorgeschlagen wäre ein Jock als Hintergrund), wäre die Gruppe vermutlich deutlich forscher vorgegangen. Unser Weird hatte recht mächtige Fertigkeiten, dadurch ist die Doom Clock allerdings auch oft vorangeschritten.


Fazit:

Wir hatten einen tollen Abend und sehr viel Spaß. Das System ist schnell und einfach und unterstützt sehr viele Arten von Horror. Ich bin an sich kein Fan von Horror-Filmen, aber ich mag es düstere Abenteuer zu spielen und dafür ist Shiver perfekt. Ich freue mich, wenn ich die physische Version und die Spezialwürfel endlich habe, dann kann ich das Ganze auch am Tisch spielen, eine vernünftige Umsetzung für ein VTT, Foundry wäre meine erste Wahl, wäre natürlich auch sehr wünschenswert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s