Würfelgeflüster – Rückblick November 2017

Der November ist vorbei und ich muss sagen, dass der Monat deutlich ruhiger war. Das Gute war aber, dass die wenigen Runden deutlich intensiver waren. Jetzt in der Vorweihnachtszeit wird es vermutlich weiter ruhiger sein, aber es stehen auch wieder die Weihnachtsrunden an und darauf freue ich mich besonders.


Spielrunden:

Wir sind bereits im Finale von Tales from the Loop und ich bin sehr zufrieden mit dem System, auch wenn ich das Grundsystem ja schon lange kenne. Mir gefällt das Setting und bis jetzt waren meine Spieler ebenfalls begeistert.

In Coriolis ging es auch nach einigen Schwierigkeiten wieder voran und ich hoffe, dass wir jetzt die Story etwas besser vorantreiben können.

Nachdem unsere One Piece-Runde einen Spieler verloren hat, habe ich meiner Gruppe Caphernaüm vorgestellt und das System hat allen gut gefallen, sodass wir uns jetzt damit intensiver beschäftigen werden.


Vorbereitung:

Wir haben uns geeinigt mit DCC erst im neuen Jahr zu beginnen, so werden wir nach TftL eine Runde meiner Weihnachts-SotDL-Version spielen. Somit lese ich hier nochmal alle meine Notizen und werde eventuell noch ein paar Ergänzungen vornehmen.

Was lese ich gerade so:

Endlich kam die neue Edition von Caphernaüm heraus und ich habe mich gleich raufgestürzt. Interessant finde ich den Vergleich mit der englischen Version, wo es derzeit einen Kickstarter gibt und auch hier schon ein Quickstart zur Verfügung steht.


Kickstarter:

Wie eben geschrieben hat Caphernaüm einen englischen Kickstarter. Ich bleibe aber bei der französischen Version, die müsste ja auch bald in Print kommen und dann stürze ich mich voll hinein.

Ansonsten kommen bald wieder ein paar Sachen, etwa Trudvang Chronicles und die Alpha von Forbidden Lands soll ebenfalls im Dezember kommen.


Meine größte Überraschung:

Unsere letzte TftL-Sitzung war unglaublich intensiv und meine Spieler sind voll aufgeblüht in den von mir vorgebenen Szenen, die ich ihnen „aufgehalst“ habe. Das hätte ich so nicht gedacht, aber es war eine wirklich tolle Erfahrung, die ich hoffentlich beim nächsten Mal fortsetzen kann.

Mein größter Aufreger:

Ich rege mich einfach nicht mehr auf. Ok, das stimmt nicht ganz, aber ich habe gerade viel zu viel um die Ohren, dass ich mich groß aufregen kann. Hat sicherlich auch einen Vorteil.


Fazit:

Ein eher gemütlicher Monat, aber ich hatte trotzdem viel Unterhaltung und ich freue mich auf die besinnlichste Zeit des Jahres. 🙂

3 Gedanken zu “Würfelgeflüster – Rückblick November 2017

  1. Hast recht, im Prinzip hätte ich geschrieben „Ok, das stimmt nicht ganz, aber ich habe gerade viel zu viel um die Ohren, dass ich mich nicht groß aufregen kann.“ Aber im Kontext get der Satz auch ohne nicht und bedeutet das gleiche.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s