Capers RPG – Spielvorstellung

Wer meinen Blog regelmäßig liest, der kennt meine Einstellung zu alternativen Probenprinzipien. Grundsätzlich bin ich ein Fan von Würfeln und gerade Kartenmechaniken beäuge ich eher misstrauisch. Es gibt aber immer wieder interessante Vertreter, vor allem werfe ich auf solche einen Blick, wenn der Macher schon vorher Überraschungshits herausgebracht hat. In diesem Fall ist es der Macher von Murders & Acquisitions und mit dem Capers RPG hat er definitiv mein Interesse geweckt.

Weiterlesen
Werbeanzeigen

Würfelgeflüster – Charakterstellung, Gruppendynamik und Entwicklung

Meine Zeit für Rollenspiel ist derzeit etwas knapp und deshalb beschäftige ich mich wieder mehr mit anderen Medien. Dabei fällt mir oftmals auf, wie unterschiedlich teilweise die Stellung einzelner Personen ist. Natürlich ziehe ich dann immer wieder Vergleiche zu meinem liebsten Hobby und frage mich, wie es in einer Rollenspielgruppe läuft, wenn ein Spielercharakter etwas Besonderes ist oder eine andere Stellung hat und was das für das Rollenspiel und die Gruppendynamik bedeutet.

Weiterlesen

Würfelgeflüster – Beschreibung, Immersion und Selbstverständlichkeit

Ich hatte am Wochenende zwei längere Autofahrten und hatte mir in weiser Voraussicht ein paar Hörbücher mitgenommen. Neben der guten Unterhaltung und vielen Ideen für eigene Settings, Abenteuer und Inhalte für meine Runden ist mir eines sehr aufgefallen: Die Beschreibung der Umgebung, was vom Leser/Zuhörer als gegeben vorausgesetzt wird und wie Welt nach und nach präsentiert wird. Das hat mich zum Nachdenken gebracht und ich möchte mich den Themen mal etwas genauer widmen.

Weiterlesen