Dungeon Crawl Classics – Session 1 „Auf Drachenjagd“

dccrpglogo-300

Nach einer kurzen Pause ging es bei uns mit DCC weiter. Die Gruppenmitglieder haben sich in der Stadt Altheim niedergelassen und sind ihrer Bestimmung gefolgt. Und da wartet schon wieder das nächste Abenteuer auf unsere Helden. Ganz nach Wunsch der Runde geht es absolut klassisch in einen Dungeon voller Rätsel, Fallen und Gegnern.


Spielleiter:

KyoshiroKami

Spieler:

  • Duck als Alrik der Ehrbare und Ulrik der Belesene
  • Raskor als Buck
  • RF als Asteria, Jave und Leylen
  • Rhizom als Bammel und Bommel

Jeder der Helden hat sich gut in Altheim eingefunden und geht mehr oder minder ehrlicher Arbeit nach. Buck hat die Macht der Magie für sich entdeckt, indem er aus Versehen sein Haus abgefackelt hat und sich dann dem Studium gewidmet. Alrik der Drachentöter wurde Knappe am Hof des Barons und versucht ein Ritter zu werden. Alrik der Ehrbare trat in die Fußstapfen seines Vaters und wurde ein Dieb. Ulrik der Belesene will stark werden und seinen Bruder schützen und trainiert deswegen ein guter Krieger zu sein. Bommel wurde an einer Zaubererschule angenommen, die dringend Leute sucht, da alle anderen Lehrlinge vom großen Cthulhu gefressen wurden. Bammel verdient sich als Handwerker und hat dort ein Mitglied der Diebesgilde kennengelernt und geht nun ebenfalls dem Geschäft nach. Leylen der Elf ist nach den Geschehnissen eher ängstlich und versucht Konflikten zu entgehen. Asteria hat gelernt ihre Kraft im Kampf zu nutzen und verdingt sich als Söldnerin in der Stadt und Umgebung. Jave, der früher Bettelmönch war, hat seinen Fokus auf Nächstenliebe gelegt und ist ein Priester geworden. Mahib war erst Händler, aber wenig erfolgreich, jetzt verbreitet er das Wort des Amun-Tor.

Immer wieder treffen sie sich und tauschen Neuigkeiten aus. Dabei erfahren die Helden, dass immer wieder Leute verschwinden und es geht das Gerücht um, dass ein Drache die Gegend heimsucht. Dieser Verlockung kann keiner widerstehen und so macht man sich auf die Suche nach dem Drachen.

Unweit der Stadt findet die Gruppe einige Echsenmenschen, welche die Wälder durchstreifen. Buck ist ihrer Sprache mächtig und erfährt, dass diese Blutopfer für ihren Gott Skraaa benötigen und die Helden direkt fangen wollen. Zunächst scheint es doch eine Einigung zu geben, aber dann wird es der Gruppe bunt und sie erledigen die Echsenmenschen. Vorher erfahren sie noch den Standort ihres Tempels und wollen sich sogleich darum kümmern.

Der Tempel ist ein uraltes Gebäude, das in einen Hügel hineingebaut wurde und scheint von den Echsenmenschen zweckentfremdet worden zu sein. Die Inschriften und Verzierungen sind grob zerstört und abgetragen und überall mit blutigen Zeichen übermalt worden. Bammel ging mutig voran und erkundete den Eingang, der wie ausgestorben wirkte. So folgte der Rest der Gruppe und man machte eine Art Schlafstädte voller Nester aus. Hier versteckten sich einige Echsenkrieger und ein langer Kampf brach aus. Asteria musste schwer einstecken und teilte genauso hart mit ihrer schweren Axt aus. Buck, Bommel und Leylen verloren mehrere Zauber, doch man konnte die Widersacher niederstrecken.

Neben einer Küche fanden sie auch einen Raum, der als Latrine umfunktioniert wurde, wie Bammel feststellen musste. Er war einige Zeit außer Gefecht, in der Zwischenzeit fand Alrik in einem kaputten Fass eine versteckte, schlichte Krone, die er einsteckte. Eine Speisekammer wurde ebenfalls gut untersucht und Jave konnte einen versteckten Weg tiefer in den Tempel finden, den sie anders nicht erreichen konnten. Tief im Inneren des Tempels konnten sie gutturalen, mehrstimmigen Gesang vernehmen und alle schlossen auf Echsen, die dort eine Art Zeremonie abhalten. Ein bitterer Kampf steht sicher bevor.


Fazit:

Der Dungeoncrawl war bisher sehr spannend und hat allen gut gefallen. Meine Vorbereitung, besonders die Zeichnung des Dungeons, hat sich bewährt. Der Kampf hat etwas Zeit in Anspruch genommen und viel ging daneben, aber dennoch war es sehr interessant und alle waren zufrieden. Ich freue mich auf den Showdown im Inneren des Tempels.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s